JuJutsu - Ferienspass beim TVS

28 Kinder trafen am Samstag, 1.8.15 um 14 Uhr in der Waldsporthalle ein, um sich im Rahmen der Ferienpassaktion "Selbstverteidigung für KInder und Jugendliche" eine ganze Reihe von Techniken der Kampfsport- und Selbstverteidigungssportart Ju-Jutsu zeigen zu lassen und diese selber einzuüben.
Nach der Begrüßung durch vier der Trainer der Kampfsportabteilung des TV Schledehausen (Holger Gonet, Jürgen Niemann, Jan Rodemeyer, Olaf Rodemeyer) und einigen Aufwärmspielen, lautete die erste Übung "Abwehr einer Ohrfeige". Ausgehend von einer passiven Abwehrbewegung (Passivblock) bauten wir nach und nach eine komplexe Bewegungskette auf, die schließlich darin endete, dass der Angreifer mit einer Handballentechnik gestoppt, mit einem Beinsteller zu Boden gebracht und dort festgelegt wurde.
In der anschließenden Pause, die die Kinder bei Keksen, Apfelschorle und Wasser genießen konnten, zeigten Jan und Jürgen Abwehrtechniken gegen Faustschläge, Fußtritte und schließlich auch gegen Angriffe mit einem Messer, verbunden mit Würfen, Festlegern und Transporttechniken ("Polizeigriff"), um den interessierten Kindern einen kleinen Einblick die Vielfalt der Kampfsportart  Ju-Jutsu zu zeigen.
Nach der Pause und einigen kurzen Aufwärmübungen, hieß es dann "Der Angreifer hält eine Hand mit beiden Händen fest". Auch hier wurde wieder schrittweise ein Vorgehen zur Verteidigung entwickelt, und schließlich konnten die Kinder den Angreifer mit einem Tritt schocken, Ihre Hand aus dem Griff entreißen und den Gegner mit einer Handballentechnik abwehren.
Schließlich hieß es "Abwehr gegen einen Schlag von oben". Olaf zeigte den anwesenden Kindern, wie man den Schlag mit der Faust oder auch mit einem Stock, ableiten und sich selbst durch eine kleine Bewegung so positionieren kann, dass man den Angreifer unter Ausnutzung seines eigenen Schwungs mit einem Armstreckhebel zu Boden bringt.
Auch dies übten die Kinder mit viel Freude und Feuereifer ein. Umso größer war dann die Überraschung, als die ersten Eltern in der Halle erschienen, um Ihre Kinder pünktlich wieder abzuholen.
Wie richtige Ju-Jutsukas verabschiedeten wir uns mit der traditionellen Verneigung voneinander. Es hat uns mit Euch allen viel Spaß gemacht und wir würden uns freuen, wenn der oder die eine oder andere Interesse hat, an unserem Kinder- oder Jugend-Training teilzunehmen.
Da es bereits direkt im Anschluss an die Veranstaltung Fragen diesbezüglich gab, sei hier gerne auf die Trainingszeiten verwiesen:
dienstags  17:45 - 19:00 Uhr: Kindertraining ab 7 Jahren
dienstags  19:00 - 20:30 Uhr: Training der Jugend- und Erwachsenengruppe (ab ca. 13 Jahren)
donnerstags  18:30 - 20:00 Uhr: Training der Jugend- und Erwachsenengruppe
Wer sich die Selbstverteidigungssportart Ju-Jutsu einmal anschauen möchte, kann jederzeit gerne zu einem der genannten Termine vorbeikommen und einfach mitmachen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Der Berg ruft! Wer reist mit uns?

Vom 3.10. bis zum 10.10.18 bieten wir eine Mountainbike- und eine Laufreise zu den Krimmler Wasserfällen im Nationalpark Hohe Tauern an: Nähere Infos gibt es unter:

http://www.molitor-os.de/reise-eins.asp für das Laufcamp. Dort geht es auch zur Buchung.
Die mitreisenden Läufer wird Lutz Molitor betreuen und 5 Tage lang eine Trainingswoche mit integriertem Laufanalyseteil leiten. Für die Läufer ist der Höhepunkt der Woche der „Krimmler-Wasserfall-Lauf“ am 7.10.18.

http://www.molitor-os.de/reise-zwei.asp für den Mountainbike-Hotspot. Dort geht es auch zur Buchung.
Sonja Wietzorek wird als „Reisebegleitung“ für die Mountainbiker mitfahren, dort 5 Tage lang eine Trainingswoche gestalten und dabei auch Radanalysen durchführen.

Warum reisen wir gerade zu den Krimmler Wasserfällen?
Im Nationalpark Hohe Tauern gibt es mit der Gegend um die „Krimmler Wasserfälle“ ein speziell für Asthmatiker und Allergiker geeignetes Erholungsgebiet. Studien haben belegt, dass der Aufenthalt dort einen Riesenschritt in Richtung „Cortisonfreiheit“ ermöglicht. Deswegen planen wir im nächsten Jahr im Sommer dort sowohl ein Mountbike- als auch ein Laufcamp speziell für Asthmatiker und Allergiker. Gesunde Luft beim Training ist natürlich auch für den Nichtallergiker ein absolutes Qualitätsmerkmal.