Männersport - Wer sind wir? Was machen wir?

"Sport hält jung!", das ist unser Motto.

 

Wir, Männer im Alter zwischen 30-60 Jahre, treffen uns jeden Donnerstag von 20.00-22.00 Uhr in der Waldsporthalle II.

 

Bevor wir mit der Sportstunde starten, werden erst die wichtigsten Neuigkeiten ausgetauscht. Danach beginnen wir mit dem Aufwärmtraining. Bewährt hat sich im Laufe der Jahre lockeres Laufen in Verbindung mit Koordinationsübungen.

 

Gegen 20.40 Uhr steht ein Kräftigungsteil im Mittelpunkt der Trainingsstunde. Übungen auf der Matte oder ein Zirkeltraining erfreuen sich größter Beliebtheit und werden mit Begeisterung ausgeführt.

 

Zum Abschluss folgt ein Mannschaftsspiel nach Wahl, wie z. B. Volleyball, Hockey, Basketball oder Handball.

 

Für unseren Saisonhöhepunkt suchen wir immer eine besondere Herausforderung außerhalb der Turnhalle mit Sport, Spaß und Geselligkeit -  beispielhaft ist hier das Bauerngolfen oder das Boßeln zu nennen.

 

Wir freuen uns immer über neue motivierte Sportler!

Der Berg ruft! Wer reist mit uns?

Vom 3.10. bis zum 10.10.18 bieten wir eine Mountainbike- und eine Laufreise zu den Krimmler Wasserfällen im Nationalpark Hohe Tauern an: Nähere Infos gibt es unter:

http://www.molitor-os.de/reise-eins.asp für das Laufcamp. Dort geht es auch zur Buchung.
Die mitreisenden Läufer wird Lutz Molitor betreuen und 5 Tage lang eine Trainingswoche mit integriertem Laufanalyseteil leiten. Für die Läufer ist der Höhepunkt der Woche der „Krimmler-Wasserfall-Lauf“ am 7.10.18.

http://www.molitor-os.de/reise-zwei.asp für den Mountainbike-Hotspot. Dort geht es auch zur Buchung.
Sonja Wietzorek wird als „Reisebegleitung“ für die Mountainbiker mitfahren, dort 5 Tage lang eine Trainingswoche gestalten und dabei auch Radanalysen durchführen.

Warum reisen wir gerade zu den Krimmler Wasserfällen?
Im Nationalpark Hohe Tauern gibt es mit der Gegend um die „Krimmler Wasserfälle“ ein speziell für Asthmatiker und Allergiker geeignetes Erholungsgebiet. Studien haben belegt, dass der Aufenthalt dort einen Riesenschritt in Richtung „Cortisonfreiheit“ ermöglicht. Deswegen planen wir im nächsten Jahr im Sommer dort sowohl ein Mountbike- als auch ein Laufcamp speziell für Asthmatiker und Allergiker. Gesunde Luft beim Training ist natürlich auch für den Nichtallergiker ein absolutes Qualitätsmerkmal.