Am 12.12.2015 fand in der „Schule am Berg“ die jährliche Weihnachtsfeier statt. Knapp 70 Kinder mitsamt Eltern und teils Großeltern verfolgten das Programm, durch das Heike Wültener moderierte. Die Tanzkinder von Gisela Tönnes boten ihre einstudierten Choreographien dar und das Puplikum wurde sogar zu Mitmachtänzen animiert. Musikalisch wurde der Nachmittag von Sigmund Teuber untermalt, der mit seinem Equipment überraschte. Auf der Feier durfte natürlich „Oma Söffken“ (Anke Peschel) nicht fehlen, die die Kinder mit der Geschichte des „Kartoffelkönigs“ unterhielt. Zwischendurch wurden die Kinder gebeten, das Christkind nach ihren Vorstellungen zu malen. Die entstandenen kleinen Kunstwerke wurden in der Waldsporthalle ausgehängt, wo die Fantasienvielfalt bewundert werden konnte. Die Malaktion war eine Einleitung, auf das darauf folgende Weihnachtsstück, mit dem Titel „Wie sieht das Christkind aus?“.

 

Ausgerechnet am Heiligen Abend verschwindet der Kellerschlüssel der Familie Fröhlich, ohne den Schlüssel kann die Familie ihren Weihnachtsbaum aber nicht vorbereiten. Letztendlich helfen alle Mitbewohner des Hauses, so dass die Familie zum guten Schluß doch noch Weihnachten feiern kann.

 

Den Höhepunkt, auf den selbstverständlich alle Kinder hinfieberten, war der Besuch des Nikolauses. Mit großen Augen und teilweise sehr ehrfürchtig, holten sich alle Kleinen ihre Nikolaustüte bei ihm ab.

 

Herzlichen Dank an den Nikolaus, der TVS und alle Kinder hoffen auch dieses Jahr wieder auf seinen Besuch in Schledehausen! Auf diesem Wege auch noch einmal DANKE an alle Helfer!

Der Berg ruft! Wer reist mit uns?

Vom 3.10. bis zum 10.10.18 bieten wir eine Mountainbike- und eine Laufreise zu den Krimmler Wasserfällen im Nationalpark Hohe Tauern an: Nähere Infos gibt es unter:

http://www.molitor-os.de/reise-eins.asp für das Laufcamp. Dort geht es auch zur Buchung.
Die mitreisenden Läufer wird Lutz Molitor betreuen und 5 Tage lang eine Trainingswoche mit integriertem Laufanalyseteil leiten. Für die Läufer ist der Höhepunkt der Woche der „Krimmler-Wasserfall-Lauf“ am 7.10.18.

http://www.molitor-os.de/reise-zwei.asp für den Mountainbike-Hotspot. Dort geht es auch zur Buchung.
Sonja Wietzorek wird als „Reisebegleitung“ für die Mountainbiker mitfahren, dort 5 Tage lang eine Trainingswoche gestalten und dabei auch Radanalysen durchführen.

Warum reisen wir gerade zu den Krimmler Wasserfällen?
Im Nationalpark Hohe Tauern gibt es mit der Gegend um die „Krimmler Wasserfälle“ ein speziell für Asthmatiker und Allergiker geeignetes Erholungsgebiet. Studien haben belegt, dass der Aufenthalt dort einen Riesenschritt in Richtung „Cortisonfreiheit“ ermöglicht. Deswegen planen wir im nächsten Jahr im Sommer dort sowohl ein Mountbike- als auch ein Laufcamp speziell für Asthmatiker und Allergiker. Gesunde Luft beim Training ist natürlich auch für den Nichtallergiker ein absolutes Qualitätsmerkmal.