Fit bis ins hohe Alter

Trainerin: Steffi Enz

Freitags um 10 Uhr trudeln sie nach und nach ein - die bewegungsfreudigen Seniorinnen. Bis die Übungsstunde beginnt, bleibt draußen vor der Waldsporthalle noch ein wenig Zeit zum Plaudern - in Corona-Zeiten natürlich mit Abstand. Um 10.15 Uhr geht es richtig los. Jede hat schon ihre Ausrüstung für die Stunde parat: meistens kommt der Hocker zum Einsatz, aber auch schon mal der große Sitzball, Brasils, Franklinbälle, Therabänder oder die allseits beliebten Redondos. In diesem Jahr ist unsere Gruppe wieder ein wenig gewachsen. Wir freuen uns sehr, dass Monika und Gabi den Weg in unsere Gruppe gefunden haben. Hier nochmal ein herzliches Willkommen an euch. Leider durften wir uns 2020 während zwei Corona -Lockdowns nicht zum wöchentlichen Training treffen und auch unser Weihnachtszusammensein mit selbstgebackenen Keksen, anderen Leckereien, Kaffee, Tee und Zeit zum persönlichen Austausch musste ausfallen. Das holen wir einfach im nächsten Jahr nach.

Dafür war die Freude um so größer - als Sport wieder möglich war - zwar mit Abstand und Maske, aber immerhin. Es ist wohl wirklich so: Man merkt erst, was man vermisst und was einem wichtig ist, wenn man es nicht mehr darf. Zum Glück haben wir viel Platz in der Waldsporthalle und können unsere Hocker gut 2 Meter voneinander entfernt hinstellen, so dass wir zum Trainieren in Corona-Zeiten den Abstand mühelos einhalten können. An Masken am Anfang und Ende der Stunde haben wir uns schnell gewöhnt, und das Desinfizieren der Geräte wird von den Damen im Handumdrehen erledigt.

Wir beginnen jeden Freitag gut gelaunt mit einem kleinen Warm Up und gehen danach zu Übungen im Stehen über. Nach etwa 30 Minuten freuen sich alle auf die weitere Körperarbeit im Sitzen. Durch die Übungen wird der Knochenaufbau angeregt, die Muskulatur gekräftigt und die Koordinationsfähigkeit verbessert. Den rechten Arm und das linke Bein gleichzeitig bewegen ... ja, das klappt, denn Übung macht den Meister! Allen Herausforderungen stellen wir uns mit einem entspannten Lächeln und auch eine kleine Prise Ehrgeiz ist mit dabei. Die allerbeste Übung von allen - das Lachen - fehlt in keiner Stunde, und meine Damen beherrschen sie aus dem Effeff. Zum Schluss sind alle gut durchbewegt und können mit dem Wissen, aktiv etwas für den eigenen Körper und somit zur Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität getan zu haben, ins Wochenende starten. Ein gutes Gefühl!

Bis nächsten Freitag ... Dann üben wir weiter.

Vielleicht willst du auch mitmachen? Du bist herzlich willkommen.